Montag, 18. Juli 2016

Montagsfrage: Bist du in einem Buchclub?

Wie immer am Montag findet beim buchfresserchen die Montagsfrage statt und ich bin heute auch wieder dabei. Heute stellt aber "81 Stufen nach Hause" die Frage. Wissenswert ist also diese Woche:

Bist du in einem Buchclub?

Leider bin ich das nicht. Ich wäre das aber total gerne - ähnlich wie in dem Buch "Der Jane Austen Club" von Karen Joy Fowler. Das ist aber tatsächlich in dieser (sehr ländlichen) Gegend eher schwierig, denke ich. Dann ist da ja auch immer die Frage, ob man in der Gruppe einen gemeinsamen Geschmack trifft, dann muss das individuelle Lesetempo berücksichtigt werden und die Arbeitszeiten etc... Dazu kommt natürlich das kleine Hindernis, dass ich hier ohnehin noch sehr wenig Menschen persönlich kenne. (Und diejenigen, die ich kenne, lesen nicht so gerne). Mit einer Freundin tausche ich jedoch bei fast jedem Treffen ein Buch. Sie gibt mir eins, das sie gelesen hat und mir empfiehlt und umgekehrt. Das macht auch unheimlich Spaß - ist aber nicht der "Hauptfaktor" unserer Freundschaft. Dies läuft halt eher nebenher und ist nicht der eigentliche Anlass für unsere Treffen.
Online war ich mal in einer SuB-Gruppe vernetzt, in einem Forum. Jedoch ist dies einfach irgendwann zu weit weg von mir gewesen, von meinem "echten" Leben - es ist einfach ein Unterschied, bei der Kommunikation über Bücher in reale Augen schauen zu können, die bei dem Thema mindestens genauso leuchten, wie die eigenen.

Vielleicht werde ich irgendwann einmal so viel Freizeit haben, um einen Buchclub ins Leben zu rufen. Einen Buchclub, der sich vielleicht sogar "strahlende Leseaugen" nennt?! ;)


1 Kommentar:

  1. Real ist immer besser. Wenn ich in neuen Wohnungen bin, stöbere ich nach einer gewissen Zeit gern im Bücherregal und merke mir die Bücher, die ich haben will :-) Ich weiß nicht, ob ich gern in einem Buchclub wäre. Ich weiß nicht, ob ich mich wirklich über Bücher unterhalten muss. Außerdem hätte ich Angst, dass es Ärger gibt :-)

    AntwortenLöschen