Donnerstag, 31. März 2016

Top Ten Thursday: 10 Bücher, in denen Tiere einen Einfluss haben

Willkommen zu einem sehr tollen Thema des Top Ten Thursday!
Ich bin mit voller Begeisterung dabei (meine Liste ist wieder sehr abwechslungsreich und bunt an Themen), denn heute hat sich Steffi für folgendes Thema entschieden:

10 Bücher, in denen Tiere einen Einfluss haben


Die Mäuse von Deptford ist schon einige Jahre alt, aber ich hab es immer noch als mega spannend in Erinnerung und gehört definitiv zu den Lieblingsbüchern aus meiner frühen Jugend!









Um Abenteuer geht es auch bei den Fledermäusen. "Silberflügel" ist der Auftakt einer Trilogie rund um die Figur "Schatten" und zog mich bereits vor ein paar Jahren sehr in seinen Bann.





Lieselotte sucht




Die Geschichten rund um Lieselotte sind einfach rundherum klasse und ständiger Begleiter in unserem Familienleben. Die Geschichte "Lieselotte sucht" ist dabei in unseren Augen ein ganz besonderes Highlight. In den tollen Illustrationen gibt es einfach immer etwas zu entdecken. Die Internetseite ist mit den Spielen und Malblättern eine tolle Ergänzung.






Pettersson und Findus begleiten unsere kleine Familie ebenso wie die bereits erwähnte Kuh Lieselotte. Hier ist unser Lieblingsbuch "Pettersson zeltet". Übrigens gibt es hier auch eine ganz tolle Internetpräsenz.










"Heute bin ich" ist ein Bilderbuch über Emotionen - es zeigt auf, wie Wut, Frust und fröhlich sein aussehen und sich anfühlen können. Wunderbar, weil so einfach gestaltet. Es gehört in jedes Bücherregal von Familien und in jede Einrichtung, die mit Kindern arbeitet!




Die Geschichte von "Rennschwein Rudi Rüssel" war meine allererste Schullektüre - und wandert als Hörbuch nach ganz oben auf meine Wunschliste.









Raubvögel haben mich schon immer irgendwie fasziniert - das Buch "H wie Habicht" von Helen Macdonald tut dies ebenfalls und wird demnächst in meinen Besitz gelangen.









"Die Bienenhüterin" ist leider ein Buch, dass sich trotz des Anreizes durch die Story, schon ein wenig länger auf meinem SuB befindet. Hoffentlich erlöse ich dieses Buch bald vom Status "ungelesen".









Das erste Buch, in dem es heute nicht ganz so offensichtlich um den Einfluss von Tieren geht. Doch in "Wohin du mich führst" geht es um einen Schüler, der einen Hund zu seinem Besitzer zurück bringen soll. Dadurch entsteht eine spannende Geschichte für Jugendliche! Unbedingt lesenswert!








Zuletzt noch in die Top Ten gerutscht, aber definitiv nicht auf dem letzten Platz: "Aklak der kleine Eskimo" ist eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, das Gewinnen und das Verlieren. Mit starken Bildern wird die Geschichte Aklaks erzählt, der zunächst keine menschlichen Freunde hat - aber dafür tolle aus der Tierwelt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen