Donnerstag, 21. Januar 2016

Plausch am Donnerstag: #GoldenBacklist

Hallo ihr Lieben,
willkommen zu einem themenzentriertem Plausch am Donnerstag! Heute dreht sich alles um das Thema der #GoldenBacklist, eine Aktion die von papiergeflüster ins Leben gerufen wurde. In meinen Augen ist dies eine ganz besondere Aktion, denn es geht darum auch Bücher zu lesen und zu rezensieren, die nicht gerade eben erst erschienen sind, sondern  schon vor fünf Jahren. Schaue ich meinen persönlichen SuB an und auch die SuBs anderer Blogger, wird mir bewusst, dass immer mehr neu erschienene Bücher immer schneller dazu kommen und dabei die "älteren" Exemplare nach hinten auf die Leseliste verschieben - das muss nicht sein! Schließlich haben wir uns alle mal bei diesen Büchern für den Kauf entschieden und auch diese Bücher können ganz wunderbar sein und sollten an die potentielle Leserschafft getragen werden. Nur habe ich den Eindruck, sie sind vielleicht auf den allerersten (oberflächlichen) Blick nicht mehr ganz so attraktiv, aus Sorge der blog könne wirken, er sei nicht auf dem aktuellen Stand in der Bücherwelt. Ja und? Es können doch trotzdem noch die beliebten Neuerscheinungsposts verfasst werden. Beides kann doch ruhigen Gewissens nebeneinander auf dem buchblog existieren - und sorgt so ganz nebenbei für Abwechslung.

Natürlich kommt nicht nur der allgemeinen buchblogwelt diese Aktion zu Gute. Ich ziehe auch ganz persönlich meinen Profit davon, schließlich habe ich eine ganz besondere Aufgabe vor mir: Mein Freund hat bemerkt, dass mein SuB, seit ich diesen blog schreibe und eben auch bei anderen buchbegeisterten Menschen herum stöbere, steigt und steigt und steigt. (An dieser Stelle möchte ich deutlich machen, dass ICH darüber nicht jammere. Eigentlich mag ich diesen Zustand - es herrscht aber definitiv Platzmangel). Einige Bücher mussten leider schon in ein gesondertes Regal in den Keller umziehen - kein schöner Umgang mit ihnen. Folglich hat mein Freund sich eine Aufgabe für mich ausgedacht. Sollte ich es (jemals) schaffen, meinen SuB wieder unter 50 zu lesen, bezahlt er meinen nächsten Buchkauf. Dieser Buchkauf sieht dann so aus: ich bekomme zunächst 5 Minuten Zeit, um mir Bücher auszusuchen, dann bekomme ich 1 Minute Zeit (ja, nur 60 Sekunden), um diese gesammelt zur Kasse zu tragen und er bezahlt dann - egal, wie groß der Stapel in meinen Händen ist.
Zum Glück gilt diese Wette im Prinzip mein Leben lang, aber der Anreiz für den Buchkauf ist natürlich vorhanden. Daher (und ja, auch wegen des Platzmangels) soll mein SuB schrumpfen und die älteren Bücher auch endlich mal gelesen werden. Da ich (leider) nicht zu den Leuten gehöre, die 50 Bücher und mehr in einem Jahr schaffen, habe ich mir für dieses Jahr 10 Bücher der #GoldenBacklist rausgesucht, von denen ich mind. 5 definitiv lesen werde - zusätzlich zu den anderen challenges, bei denen ich mich angemeldet habe. Ihr seht, ich werde meinem besonderen Bucheinkauf nur sehr kleinschrittig näher kommen. ;)

Meine persönliche #GoldenBacklist für 2016:
 
"Wenn die Dunkelheit fällt" von Peter Robinson
"Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafon
 
"Scheintot" von Tess Gerritsen
"Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger
 
"Adrenalin" von Michael Robotham
"Der Scherbensammler" von Monika Feth
 
"Die Sammlerin" von Helga Beyersdörfer
"Alles ist erleuchtet" von Jonathan Safran Foer
 
"Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann
"Little Bee" von Chris Cleave
 
Jetzt zu euch: Nehmt ihr auch an dieser Aktion teil? Welches wären eure Bücher, die ihr vom SuB innerhalb der Aktion lesen würdet?

Kommentare:

  1. Ich bin gerade auf diese Aktion gestoßen und dadurch auch auf deinen Blog (und bin gleich dageblieben). Eine tolle Idee und ich denke ich werde mich noch schnell anmelden.
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      ja, ich bin ja von dieser Idee auch mega begeistert. Dennoch muss ich sagen: wir haben jetzt mittlerweile schon Februar und ich habe noch keins der genannten Bücher begonnen. Hmpf. Ich drücke dir die Daumen, dass du das verhältnismäßig schneller in Angriff nehmen kannst. :)
      Liebe Grüße,
      Natalie

      Löschen