Mittwoch, 22. Juli 2015

Special: meine ganz persönliche Sommer-Leseliste

Wie bereits in meinem letzten Plausch am Donnerstag erwähnt, bedeutet die Sommerferien-Zeit für mich oft nicht ganz so viel Arbeit wie sonst im Jahr. Es ergibt sich dadurch viel Zeit zum Lesen. Und an dieser Stelle sei verraten, dass ich ein Fan von Listen bin. Tadaaa - geboren war meine ganz persönliche Sommerleseliste 2015. Wie ihr feststellen werdet, sind da keine hochaktuellen Romane vertreten, aber es ist eine bunte Mischung, da ich mir zwei Kriterien gegeben habe: weitere Dauerbewohner meines SuBs lesen und in meinen angefangenen Reihen weiter kommen. Außerdem hat sich natürlich das Aufgabenbuch für August von der SuB-Challenge mit ein geschummelt. Das will ja nicht vergessen werden.

Hier die Bücher in Form einer tatsächlichen Liste (die Reihenfolge in der ich sie lese steht noch nicht fest):

  • Die Ankunft (Cassia und Ky Reihe) von Ally Condie
  • Eine handvoll Worte von Jojo Moyes
  • Alles ist erleuchtet von Jonathan Safran Foer
  • Tiefe Wunden von Nele Neuhaus
  • Ohrensausen von Jochen Till
  • Mit Kanu, Kind und Karibu von Dorian Amos


Vielleicht werde ich nicht alle dieser Bücher schaffen, ihr wisst, dass ich zwar Bücher liebe, aber eben nicht zu den Viellesern zähle. Aber der Ansporn und die Motivation ist da.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euch eine Sommerleseliste für 2015 erstellt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen