Dienstag, 21. April 2015

Montagsfrage: Verleihst du Bücher?

Besser spät als nie, dachte ich mir und beantworte heute einfach mal die Montagsfrage von buchfresserchen von gestern. Gestern war ich verhindert... ähm im Kino. "Der Nanny" ist recht witzig und zwischenzeitlich sehr traurig, aber insgesamt gesehen kann man sich als Zuschauer auch einfach noch etwas gedulden und den Film später auf DVD ausleihen und dann ansehen. So, jetzt aber mal wirklich zur Montagsfrage: Verleihst du deine Bücher? Diese Frage ist wirklich einfach für mich. Denn die Antwort lautet nein, zumindest nicht direktes "Verleihen" - wenn ich Bücher in fremde Hände gebe, dann weil sie mich so begeistern, dass die Bücher eh durch diverse Hände wandern, bis niemand mehr weiß, wem eigenlich welches Buch gehört. Oder aber ich finde das Buch eher mäßig, jemand anders hätte es aber gerne, dann tausche ich oder gebe es so an Freunde und Bekannte ab. Den Rest der Bücher verkaufe oder spende ich. Behalten werden nur Bücher, die im Hardcover sind oder Bücher, die ich zu bestimmten Anlässen von ganz besonderen Menschen bekommen habe und die z.B: mit einer Widmung versehen wurden. Der Inhalt meines Regals ist folglich nur zu wenigen Prozenten mit tatsächlich gelesenen und behaltenen Büchern versehen. Die allermeisten Taschenbücher im Regal befinden sich auf meinem SuB. Wie geht es euch damit? Verleiht ihr Bücher?

1 Kommentar:

  1. Ich verliehe die, aber nicht alle und nicht wirklich an jeder.

    Aber mehr dazu hier: http://www.bookpunks.com/book-collections-to-lend-or-not-to-lend/

    AntwortenLöschen