Montag, 2. Februar 2015

Montagsfrage: Bevorzugst du Reihen oder Einzelbände?

Heute fragt das buchfresserchen: Bevorzugst du Reihen oder Einzelbände?
Das ist für mich eine ganz schwierige Frage! Ich mag es, die Figuren eines Buches über längere Strecken zu begleiten, so wie es ja in Trilogien der Fall ist. Wie ihr ja aber aus meiner Rezension zur Edelstein-Trilogie wisst, stört es mich, wenn der einzelne Band dann nicht zumindest einigermaßen in sich abgeschlossen ist. Ein völlig offenes Ende sagt mir nicht so zu. Aber auch hier gibt es wieder die Ausnahme: wenn ich bereits die komplette Reihe im Regal stehen habe, das Buch zu dem auch noch arg spannend ist, dann lese ich einfach alles hintereinander weg. Bei aktuellen Reihen oder Trilogien ist das logischerweise aber nicht der Fall. Bei Thrillern oder Krimi-Reihen sind ja die Fälle abgeschlossen und die Hauptfiguren können dann einfach eine gewisse Zeit warten, bis man sie als Leser wieder durch ihre Welt begleitet.
Einzelbände haben für mich aber ebenso ihren Reiz. Denn nicht jedes Leseerlebnis wird intensiver, nur weil daraus eine Reihe entsteht. Und manchmal ist es ja auch so, dass in jedem Band einer Reihe ungefähr das Gleiche passiert, nur noch krasser, brutaler, trauriger, gewaltsamer, weil der Autor immer wieder versucht sich selbst zu übertreffen... (Jetzt fällt mir so spontan natürlich genau hierfür kein Beispiel ein... Schmunzel...)

Ich hoffe, dass ihr einen schönen Start in die Woche hattet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen